Fundtiere

02.07.2021 – Bezirk Mistelbach, 2115 Ernstbrunn

Am Morgen des 2.7. erreichte uns der Anruf eines aufmerksamen Tierliebhabers und uns wurde berichtet, dass eine getigerte Katze in 2115 Ernstbrunn gesichert wurde, der es sichtlich schlecht ging. Unser Bereitschaftsdienst zögerte keinen Augenblick und setzte sich sofort ins Auto, um die arme Seele abzuholen. Die Kätzin lag desorientiert unter einem Zwetschkenbaum neben der Straße und sah sich hilfesuchend um. Sie war sichtlich dehydriert und litt an extremen Flohbefall und stinkendem Ausfluss aus dem Maul.

Ohne zu zögern nahm unser Bereitschaftsdienst die Katze mit zu uns ins Tierheim, wo sie von unserer Tierärztin eingehend behandelt wurde. Die Katze dürfte schon älter sein und ist nicht gechipt. Leider war es unserer Tierärztin nicht möglich, diese Katze zu stabilisieren und so musste sie leider erlöst werden.