Katzen

Burli

Liebe Gaby, liebes Team!
Burli schickt liebe Grüße!
Die Heimfahrt war angenehm; er hat die ganze Zeit geschlafen.
Daheim, im Eingewöhnungszimmer angekommen, hatte er kurz Angst und musste sich unter
dem Schreibtisch verstecken. Habe ihn dann ein paar Stunden alleine lassen.
Als ich wieder kam und mich ins Zimmer setzte, kam er von selbst auf mich zu und seit diesem
Zeitpunkt sind wir die besten Freunde! Wir haben die halbe Nacht gekuschelt und dann ist er
vor mir eingeschlafen!
Da ich sehr viel im Homeoffice arbeite und das Eingewöhnungszimmer gleichzeitig mein Büro ist,
ist Burli quasi immer an meiner Seite. Wenn er will, sitzt er auch gerne auf meiner Schoß und schläft,
während ich arbeite.
Nachdem er nach kurzer Zeit Richtung Tür gedrängt hat, haben wir auch bald eine Wohnungsbesichtigung
gestartet (außer Wohnzimmer und Balkon, wo die anderen Katzen waren). Habe ihn täglich einige Stunden
aus seinem Zimmer lassen und er hat sich schnell zurecht gefunden und sicher gefühlt.
Daher habe ich am Wochenende mal eine vorsichtige Vergesellschaftung versucht. Es wurde beschnuppert und etwas
gepfaucht von allen Beteiligten und das wars. Burli wird akzeptiert. Amanda hat sich sogar schon mal
zu ihm gelegt. Zwar mit etwas Abstand, aber immerhin.
Auch die letzten Nächte hat er schon im Bett verbracht; dh. alle 4 Katzen liegen um mich herum und
Burli mit dabei!
Es läuft also blendend! Burli fühlt sich wohl, genießt jetzt auch die Sonne am Balkon.
Er klettert auch gerne hoch zu den Bäumchen, legt sich dazwischen in die Erde und beobachtet das Geschehen im Hof
(Balkon gesichert!). Weiters plaudert Burli auch schon mit mir und er putzt mich sogar ständig 🙂
Danke von Burli auch an Sabine A. für das Ausborgen seiner grünen Decke! Er lag von Beginn an vorzugsweise
in dem Körbchen, wo seine Decke drin war.
Ich hoffe, dass er noch viele schöne Wochen bei mir, Thaspy, Amanda und Luna hat und schicke wieder Fotos
bei Gelegenheit 🙂
LG Jenny
Juni 2021