Katzen

Floh
vermittelt 10/2020

Alter: geb. ca. 2019, männlich
kastriert, geimpft, entfloht, entwurmt, FIV/Leukose negativ

Freigang

Floh musste ins Tierheim, da seine Besitzerin verstorben ist. Er lebte gemeinsam mit einem kleinen, alten Hund im Haushalt. Floh war bei der Übernahme übersät von Flöhen und war damals nicht kastriert. Er wurde kastriert und gegen Parasiten behandelt. Bei Floh wurde eine Zehe des linken Hinterbeines amputiert, da sich der Knochen dort nach einer unbehandelten Fraktur nicht mehr erholte. Das Fragment wurde ins Labor eingeschickt, zum Glück handelte es sich um keine bösartige Veränderung, weshalb Floh nichts weiter zu befürchten hat. Floh zeigt durch die fehlende Zehe keine Beeinträchtigung. Floh ist zutraulich und zeigt sich als Schmuser, wenn er einen Menschen erstmal etwas näher kennt. Mit anderen, nicht zu dominanten Katzen versteht er sich gut. Gegen einen ungefähr gleichaltrigen, netten Spielkameraden hätte Floh im neuen Zuhause sicherlich nichts einzuwenden. Da Floh aber recht unabhängig und selbständig ist, wäre ein Einzelplatz mit Freigang ebenso denkbar. Floh sucht Menschen, die viel Zeit für ihn haben, da er sich sehr anhänglich zeigt.