Hexe

vermittelt 07/2022
Sheltie-Mischling
kastrierte Hündin, geb. 2011
Höhe: 45cm | Kinder: ja
Katzen: nein | Hunde: ja
geimpft | gechipt | Handicap

Hexe musste wegen eines Umzuges ins Tierheim. Sie war immer das Leben in einem Haus mit Garten gewöhnt. Hexe ist anfangs etwas zurückhaltend, taut aber dann auf. Sie lebte mit einem größeren Rüden zusammen und orientiert sich sehr an anderen Hunden. Ideal wäre daher ein Zuhause mit vorhandenem Zweithund. Hexe hatte auch mit Kindern Kontakt, verhält sich ihnen gegenüber aber eher schüchtern.  Katzen mag Hexe laut Vorbesitzer nicht.

Bei Hexe`s tierärztlicher Eingangsuntersuchung im Tierheim wurde ein Herzgeräusch festgestellt, welches mittels Herz-Ultraschall näher abgeklärt wurde. Hexe zeigt demnach eine Mitralendokardiose, einen Mitralprolaps und eine mittelgradige Mitralinsuffizienz. Sie benötigt daher ein Herzmedikament und sollte regelmäßig (aus heutiger Sicht wieder Mitte 2023) zum Herz-Ultraschall zwecks Kontrolle. Weiters hat Hexe eine Fehlstellung der Zehen an beiden Vorderbeinen, was sie aber nicht weiter behindert. Man muss lediglich darauf achten, dass ihre Krallen regelmäßig gekürzt werden, dann hat sie damit kein Problem.