Kleintiere

Pünktchen & Schoko

Die Kaninchen „Schoko“, „Pünktchen“ und „Kleines“ wurden aufgrund von Zeitmangel im Tierheim abgegeben. Wir waren damals sehr schockiert über den Zustand der Tiere – alle drei waren extrem abgemagert, litten an Durchfall und zeigten Bewegungsstörungen. Teilweise konnten sie nicht einmal mehr hoppeln, ohne umzufallen. Dieser Zustand blieb offenbar längere Zeit unbemerkt. Die Kaninchen wurden von unserer Tierärztin eingehend untersucht. Sie leiden an E. cuniculi, einem Erreger, welcher bei Kaninchen die „Schiefkopfkrankheit“ verursacht. Die Kaninchendame „Kleines“ musste leider aufgrund der Schwere der Erkrankung eingeschläfert werden. „Schoko“ und „Pünktchen“ wurden mehrere Wochen im Tierheim behandelt und haben sich zum Glück stabilisiert. Sie zeigen nun keine Symptome mehr (keine Kopfschiefhaltung, keine Bewegungsstörungen) und haben gut an Gewicht zugenommen. Leider ist E. cuniculi eine chronische Erkrankung, betroffene Tiere scheiden den Erreger ein Leben lang aus. Andere Kaninchen bzw. selten auch im Falle einer vorliegenden Immunschwäche auch Menschen bzw. andere Tiere können sich grundsätzlich anstecken (siehe Info-Link). Interessenten sollten sich daher eingehend mit dem Thema befassen. Wir hoffen sehr, dass die beiden armen Kaninchen-Senioren noch ein Zuhause finden, wo sie dennoch ihren Lebensabend genießen können – es wäre ihnen sehr vergönnt.

SCHOKO, Zwergwidder, geb. 2010, männlich, kastriert

PÜNKTCHEN, Zwergwidder, geb. 2011, weiblich, nicht kastriert

INFOS zu Infektionskrankheiten

INFOS zur artgerechten Kaninchenhaltung