Kleintiere

Schoko
vermittelt 05/2020

Kaninchen Schoko wurde gemeinsam mit zwei weiteren Kaninchen aufgrund von Zeitmangel im Tierheim abgegeben. Wir waren damals sehr schockiert über den Zustand der Tiere – alle drei waren extrem abgemagert, litten an Durchfall und zeigten Bewegungsstörungen. Teilweise konnten sie nicht einmal mehr hoppeln, ohne umzufallen. Dieser Zustand blieb offenbar längere Zeit unbemerkt. Die Kaninchen wurden von unserer Tierärztin eingehend untersucht. Sie litten an E. cuniculi, einem Erreger, welcher bei Kaninchen die „Schiefkopfkrankheit“ verursacht. Die Kaninchen wurden im Tierheim behandelt.

Zwischenzeitlich sind leider alle Kaninchen außer Schoko verstorben – er ist nun der Letzte aus seiner Gruppe. Schoko ist soweit stabil, zeigt also keine ausgeprägten Bewegungsstörungen mehr, jedoch ist er mit seinen 10 Jahren bereits sehr schwerfällig und ruhig. Leider ist E. cuniculi eine chronische Erkrankung, betroffene Tiere scheiden den Erreger ein Leben lang aus. Andere Kaninchen bzw. selten auch im Falle einer vorliegenden Immunschwäche auch Menschen bzw. andere Tiere können sich grundsätzlich anstecken (siehe Info-Link). Interessenten sollten sich daher eingehend mit dem Thema befassen.

Wir hoffen sehr, dass der arme Kaninchen-Senior noch ein Zuhause findet – es wäre ihm sehr vergönnt. Gesucht wird ein Platz bei einem weiteren Senior-Kaninchen, das ebenfalls E. cuniculi-positiv sein sollte.

SCHOKO, Zwergwidder, geb. 2010, männlich, kastriert

INFOS zu Infektionskrankheiten

INFOS zur artgerechten Kaninchenhaltung