Katzen

Lars

vermittelt 09/2021

Europäisch Kurzhaar
männlich,  geb. 05/2021
Wohnung oder gesicherter Freigang

geimpft, entfloht
entwurmt

Handicap: zerebelläre Abiotrophie (Kleinhirn-Problem)

Lars wurde gemeinsam mit seinen Geschwistern ins Tierheim gebracht. Er fiel im Alter von ca. 4-5 Wochen durch unspezifisches „Kopfwackeln“ und Koordinationsstörungen auf. Lars wurde beim Facharzt (Neurologie, Dr. Leschnik, Tierklinik Hollabrunn) vorgestellt. Oft ist eine überstandene Parvovirus-Infektion die Ursache für solche Motorik-Störungen. Die vorgenommenen Untersuchungen (Blutuntersuchung, Liquor-Punktion) ergaben jedoch keinen Hinweis darauf, die Tests verliefen negativ. Zwar kann eine sehr frühe Infektion, als der Körper noch keine Antikörper bilden konnte, nicht zu 100% ausgeschlossen werden, da jedoch auch Lar`s Geschwister nie Symptome zeigten, ist dies eher unwahrscheinlich. Es handelt sich somit höchstwahrscheinlich um eine zerebelläre Abiotrophie, eine genetisch bedingte Erkrankung, welche die Zellen des Kleinhirns betrifft. Die Symptome dieser Erkrankung können sich schleichend verschlechtern und können im Extremfall auch dazu führen, dass Lars irgendwann aufgrund von zu großen Einschränkungen eingeschläfert werden muss. Aktuell zeigt er sich jedoch als lebenslustiger und sehr aktiver Jungkater, der genauso spielt, schmust und herumspringt wie seine Geschwister. Lars hofft auf ein Zuhause, wo er geliebt wird, so wie er ist.

Sie haben Interesse an diesem Tier?
Dann befüllen Sie bitte dieses Formular: Interessensbekundung
Wir werden uns anschließend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ablauf Adoption
Eine genaue Übersicht über den Adoptionsablauf finden Sie HIER.

Kosten
Über die Höhe des Adoptionsbeitrages informieren wir gerne persönlich bei der Terminvereinbarung.
Alternativ finden Sie HIER eine Übersicht.