Katzen

Mio (ehem. Ronaldo)

Hallo, Ihr Lieben!

so – endlich kann ich von Mio berichten :-)!

3 Monate ist er nun schon bei uns, und er hat sich prächtig entwickelt :-)! Deshalb schicke ich Euch im Anhang den aktuellen Blutbefund, damit Ihr seht, daß bei ihm alles im grünen Bereich ist.

Er wiegt 5,30 kg – und scheint damit sein Limit erreicht zu haben, denn seit einiger Zeit hat sich das Gewicht nicht mehr verändert. Er ist auch gar kein Kostverächter und hat mittlerweile einen breitgefächerten Speisezettel :-).

Ob er wieder 100%-ig sieht, ist schwer zu sagen – er nimmt alle Hürden ohne zu zögern, springt überall rauf (siehe das Foto, wo er auf der Vitrine sitzt); für das Alltagskatzenleben sieht er sicher sehr gut. Einzig der Lichttest beim linken Auge zeigt, daß er leicht verzögert auf starken Lichteinfall reagiert.

Aber das hindert ihn offensichtlich nicht. Und da er regelmäßig zu Kontrollen kommt, werden wir mögliche Veränderungen rechtzeitig feststellen.

Im Rudel ist er recht gut integriert – ausgerechnet mit meinem „Zicki“ Minnie versteht er sich am besten (siehe die Zwei auf dem Bücherregal :-)). Es gibt hin und wieder noch Gepfauche und Gebrumme, vor allem Momo und er lieben sich anscheinend nicht sonderlich. Momo ist leider der Typ, der sich zurückzieht – das muß ich im Auge behalten.

Es scheint, als ob Mio als Welpe nicht richtig „kätzisch“ gelernt hätte – er versteht manchmal nicht, wenn ihm die anderen signalisieren, wann es genug ist, denn er setzt oft nach.

Mit mir funktioniert die Kommunikation wiederum wunderbar – fast wie mit Emmi :-). Er ist extrem menschenbezogen und kuschelfreudig, anhänglich und gesprächig. Und soooo lieb :-)!!

Ich hoffe sehr, es geht Euch allen gut! Ich wünsche Euch keine tierischen Katastrophen und nicht so viele Katzen(welpen)dramen wie letztes Jahr!!

Ganz herzliche Grüße an Euch alle und bis bald wieder einmal,

Susi H.

Februar 2020