Hunde

Mokka

Mischling
kastrierte Hündin, geb. 2020
Kinder: unbek. | Jagdtrieb: unbek.
Katzen: unbek. | Hunde: ja

Schulterhöhe: 40 cm
geimpft | gechipt

Mokka hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Sie wurde das erste Mal im Oktober 2020 freilaufend auf Feldern und Weingärten gesichtet, war aber zu scheu, um sie einfangen zu können. Es gab mehrere Sichtungen, dann Funkstille. Fünf Monate später tauchte Mokka erneut – dieses Mal ca. 20 km weiter – auf der Straße auf. Erneut war es nicht möglich, sie zu sichern, dafür war sie damals leider zu ängstlich. Mittels Hundefalle gelang es dann schließlich, Mokka einzufangen. Sie wurde anschließend zu uns gebracht und zeigte sich, erstmal im Tierheim angekommen, sofort freundlich interessiert und sichtlich froh darüber, jetzt in Sicherheit zu sein. Mokka hat im Tierheim enorme Fortschritte gemacht. Sie geht schon brav an der Leine, spielt sehr gerne mit anderen Hunden und hat Vertrauen zu Menschen gefasst. Bei Fremden ist sie zwar anfangs natürlich noch schüchtern und braucht etwas Zeit, bis das Eis gebrochen ist, jedoch ist dies bei ihrer Geschichte sicher verständlich. Mokka sucht ein Zuhause bei einfühlsamen Menschen, die ihr die Zeit geben, die sie braucht. Da Mokka in der Gegenwart anderer Hunde völlig aufblüht, wird ein Zuhause mit passendem, vorhandenen Zweithund gesucht. Alternativ ist natürlich auch die Vermittlung gemeinsam mit einem ihrer Tierheim-Hundekumpel möglich. Mokka`s neue Besitzer sollten großen Wert auf die Sicherheit legen. Da sie in ungewohnten Situationen natürlich noch schreckhaft ist, wird sie doppelt gesichert bzw. mit Sicherheits-Geschirr geführt. Wir suchen für Mokka ein behütetes Zuhause, wo sie Wurzeln fassen kann.

Bei Mokka`s tierärztlicher Untersuchung wurde festgestellt, dass ihre linke Kniescheibe extrem locker sitzt (Patellaluxation). Mokka zeigt aktuell keine Auffälligkeiten und geht normal, jedoch wird im weiteren Leben ev. eine operative Korrektur des Knies nötig sein.