Katzen

Mona Lisa
vermittelt 05/2020

Alter: geb. ca. 2011, weiblich
kastriert, geimpft, entfloht, entwurmt, FIV/Leukose negativ
Wohnungsplatz

Handicap: Herzproblem, Schilddrüsenüberfunktion

Mona Lisa wurde als Fundtier im Tierheim abgegeben. Sie wurde im Garten einer Familie gefunden und ging nicht mehr nach Hause. Bis heute hat sich niemand gemeldet, der Mona Lisa kennt oder vermisst – was wir gar nicht verstehen können. Mona Lisa ist eine zutrauliche, bereits ältere Katzendame. Sie ist verschmust und genießt Streicheleinheiten, ist aber eher eine gemächliche Katze und sucht ein ruhiges Plätzchen. Andere Katzen oder Hunde mag sie nicht unbedingt, ein Einzelplatz wäre für Mona Lisa die beste Option.

Bei Mona Lisa`s Untersuchung wurde ein hochgradiges Herzproblem festgestellt, zum Fundzeitpunkt hatte sie aus diesem Grund auch Probleme mit Atemnot. Mona Lisa wurde in einer Tierklinik durchgecheckt – eine Kardiomyopathie (krankhafte Herzvergrößerung) wurde diagnostiziert. Außerdem zeigt Mona Lisa erhöhte Schilddrüsenwerte und benötigt daher Medikamente für Herz und Schilddrüse. Mit dieser Therapie geht es Mona Lisa nun deutlich besser, sie hat wieder an Lebensqualität gewonnen. Zwar fällt es uns schwer, genaue Prognosen zu Mona Lisa abzugeben, da ihr Herzproblem offenbar bereits länger unbehandelt war und sie natürlich belastet. Jedoch hoffen wir sehr, dass sie ihren Lebensabend deshalb nicht im Tierheim verbringen muss und sich Tierfreunde finden, die sie trotz ihrer Erkrankung bei sich aufnehmen.

Ein Herzultraschall zur Kontrolle und eventuell zur Anpassung der Medikamente wird alle 3-4 Monate empfohlen. Ebenso sollten dann die Blutwerte (Schilddrüse) nachkontrolliert werden, um bei Veränderungen die Medikamente anzupassen. Mona Lisa sucht unbedingt einen Wohnungsplatz, da die regelmäßige Einnahme der Medikamente gewährleistet sein muss.