Hunde

Monty
vermittelt 03/2021

Rasse: Yorkshire Terrier
Alter: geb. 2011
Rüde
kastriert: ja
Schulterhöhe:   cm
Impfung: ja
Mikrochip: ja
Kinder: ja
Katzen: ja
Hunde: ja
Jagdtrieb: unbekannt

Handicap: Kniescheibe rechts luxiert, Kniescheibe links locker

Yorkshire Terrier-Rüde Monty hat ein bewegendes Schicksal. Aufgrund von Durchfall wurde er bei einem Tierarzt vorgestellt, jedoch nicht wie üblich zur Therapie, sondern die Besitzer forderten die Euthanasie des Hundes! Der Tierarzt kam diesem Wunsch natürlich nicht nach. Wir wissen nicht, wie ernst die Absichten hinter dieser Forderung waren und können es fast gar nicht glauben, dass jemand zu so etwas fähig wäre – jedoch musste auf alle Fälle gehandelt werden, Monty musste geholfen werden! Monty wurde zu uns gebracht, sein Durchfall wurde behandelt und ist nun auch bereits ausgeheilt. Auch Monty`s Zähne wurden saniert, damit er nun ohne Probleme fressen kann. Monty ist ein quirliger und aufgeweckter Kerl, der trotz seines Alters noch „Pfeffer im Popo“ hat. Er hofft auf eine neue Familie, die ihn nie wieder in Stich lässt.

Bei Monty`s tierärztlichem Checkup wurde festgestellt, dass er Probleme mit beiden Kniescheiben hat. Die rechte Kniescheibe ist luxiert, die linke ebenfalls sehr locker. Dies ist leider ein rassetypisches Problem (bei vielen Kleinhunderassen). Monty zeigt aktuell keine Probleme beim Laufen und ist trotzdem gut und flott zu Fuß unterwegs, sollte sich das jedoch ändern, müssen die Knie operativ korrigiert werden. Seine neuen Menschen sollten daher natürlich vorab überlegen, ob sie im Fall der Fälle zu einer OP bereit sind.