Katzen

Nils
vermittelt 06/2020

Alter: geb. 2019, männlich
kastriert, geimpft, entfloht, entwurmt, FIV/Leukose negativ

Wohnungsplatz oder mit Freigang

Uns ereilte ein Hilferuf: eine Ehepaar füttert schon seit längerem Katzen, diese hatten sich unkontrolliert vermehrt. Die Katzen wurden zwar gefüttert und betreut, leider aber nicht kastriert. Besonders schlimm war die Situation für eine Gruppe von 9 Katzen, denn diese musste schon längere Zeit in einem alten Badezimmer eingesperrt verharren. Die Besitzer kamen zum Glück zur Einsicht und wollten eine gute Lösung für die Tiere finden. Sie begannen mithilfe eines ansässigen Tierschutzvereines, die Katzen zu kastrieren. Da die Tieranzahl auch dringend auf ein machbares Maß reduziert werden musste, wurden wir um Hilfe gebeten. Wir stimmten der Aufnahme sofort zu, die 9 Katzen kamen in unsere Obhut. Die Katzen sitzen jetzt erstmals seit Monaten in einem großen, hellen, sauberen Zimmer und können sich von den Strapazen erholen. Sie sind durchgehend etwas scheu und schüchtern, aber Menschenkontakt gewöhnt. Manche haben sich mittlerweile schon zu Schmusern entwickelt, der Großteil braucht aber noch Zeit, um Vertrauen zu fassen.