Katzen

Pumba
vermittelt 01/2020

Alter: geb. 03/2019, männlich
kastriert, geimpft, entfloht, entwurmt, FIV/Leukose negativ
Wohnungsplatz oder mit Freigang

Handicap: beginnende Niereninsuffizienz

Pumba wurde ursprünglich gemeinsam mit seinen Geschwistern im Tierheim abgegeben. Sie lebten bei einer alten Dame, welche nach dem Tod ihres Sohnes mit den vielen Katzen überfordert war und uns um Hilfe bat. Leider waren alle Katzen dort nicht kastriert und in keinster Weise tierärztlich versorgt. Die Katzen litten damals an Katzenseuche (Parvovirose). Pumba hat die Erkrankung überstanden und scheidet den Virus auch nicht mehr aus (per Kotprobe nachgetestet), jedoch sollten andere Katzen im Haushalt vorsichtshalber grundimmunisiert sein (2 Impfung in Abstand von 4 Wochen). Pumba war bereits einmal vermittelt und wurde leider aufgrund von Unsauberkeit wieder zurückgebracht. Da bei Unsauberkeit stets ein Gesundheits-Check anzuraten ist, wurde nach seiner Rückgabe im Tierheim vorsorglich Harn und Blut untersucht. Es wurde eine beginnende Niereninsuffizienz festgestellt. Pumba erhält daher einen Phosphatbinder und ein Medikament zur Unterstützung der Niere. Pumba zeigt seither bei uns keine Probleme mehr.  Pumba ist anfangs schüchtern, taut aber auf, wenn man ihm etwas Zeit gibt. Eine zutrauliche, geimpfte Zweitkatze wäre für ihn ideal.