Hunde

Spiky
vermittelt 07/2020

Rasse: Mischling
Alter: geb. 2004
Rüde
kastriert: ja
Schulterhöhe: 33 cm
Impfung: ja
Mikrochip: ja
Kinder: unbekannt
Katzen: ja
Hunde: ja
Jagdtrieb: nein

Spiky wurde durch die Behörde abgenommen, da er nach dem Tod seines Frauchens leider unversorgt im Haus zurückblieb. Wie sich herausstellte, konnte sich sein Frauerl wohl bereits länger nicht mehr um Spiky kümmern, denn Spiky war hochgradig verwahrlost. Er war derart verfilzt, dass jeder Kot im Fell hängen blieb und sich ein richtiges „Knödel“ gebildet hatte. Außerdem waren seine Augen stark verklebt und mit einer Schicht verfilzter Haare bedeckt. Spiky wurde im Tierheim sofort geschoren und gebadet, seine Augen wurden behandelt und er wurde tierärztlich untersucht. Spiky hat sich recht gut erholt, hat jedoch einige Defizite. Er ist nur eingeschränkt sehfähig, hört kaum mehr, hat mehrere kleinere Tumore und seine Bauchspeicheldrüsen-, Leber- und Nierenwerte sind etwas erhöht. Spiky zeigt aber einen ungebrochenen Lebenswillen und freut sich über jede Zuwendung. Er ist nicht mehr gut zu Fuß, hat aber sichtlich Spaß an kleinen, gemächlichen Ausflügen auf die Wiese. Mit anderen Hunden zeigt er sich verträglich. Spiky hat mit Katzen zusammengelebt.