Hunde

Spooky
vermittelt 03/2021

Rasse: Bullterrier (Listenhund)
Alter: geb. 2013
Rüde
kastriert: ja
Schulterhöhe:  45 cm
Impfung: ja
Mikrochip: ja
Kinder: unbekannt
Katzen: unbekannt
Hunde: ja
Jagdtrieb: unbekannt

Handicap: Futtermittelallergie

Spooky verlor gemeinsam mit zwei weiteren Hunden aufgrund der Delogierung seines Besitzers sein Zuhause. Die Hunde waren nach der Räumung notdürftig in einer Scheune untergebracht, wo sie aber ebenfalls nicht mehr länger bleiben konnten. Spooky war damals in einem schrecklichen Zustand: Er war halbnackt, übersäht von geröteten Stellen auf der Haut und hatte starken Juckreiz. Außerdem litt er an einer Samenstrangfistel, die operiert werden musste. Spooky wurde durch unsere Tierärztin untersucht und mehrere Hautproben wurden ins Labor geschickt. Er leidet an einer hochgradigen Futtermittelallergie und wird daher mit Spezialfutter zur Ausschlussdiät gefüttert. Weiters erhält Spooky das Medikament Apoquel, um ihn bei seinen Allergien zu helfen. Spooky`s Haut hat sich schon etwas erholt, wird aber sicherlich noch längere Zeit eine „Baustelle“ bleiben. Ob seine Haare wieder komplett nachwachsen werden, können wir nicht vorhersagen, da Spooky bereits jahrelang darunter litt und die Haut bereits sehr derb ist. Spooky sucht ein Zuhause, wo er trotz seiner „Schönheitsfehler“ willkommen ist. Er braucht Besitzer, die seine weitere Therapie absolut ernst nehmen und dafür keinen Aufwand oder Kosten scheuen. Spooky`s neue Besitzer müssen mit erhöhten Kosten für Spezialfutter und tierärztliche Betreuung rechnen. Spooky ist grundsätzlich mit anderen Hunden verträglich, zeigt sich aber recht eifersüchtig, sucht daher einen Einzelplatz.

Für die Haltung von Spooky muss in Niederösterreich ein Sachkundenachweis bzw. in Wien ein Hundeführschein abgelegt werden.

NOE Hundehaltegesetz und NOE Hundehalte-Sachkundeverordnung

Sachkundenachweis Wien